URAAA, endlich zu Hause!

Nach über einer Woche Tour quer durch unser Land vom Süden Plansee bis nach Rügen im Norden, über 3200 km zurückgelegt, vieler Eindrücke, toller Begegnungen sind wir ganz und unversehens daheim, was man von meinem Auto nicht sagen kann.

Denn jetzt gibt es in Deutschland ein Reh weniger und ein Autoschaden mehr.😒

Doch trotz der teuren Reise und viel Kraft was die gekostet hat, bin ich sehr froh, daß die Reise zustande kam.

Kurz gesagt, unsere Ahnen haben viel kraftvolles Erbe hinterlassen und wenn wir mehr unsere heiligen Orte besuchen und unsere Vorfahren ehren, dann kommen wir schneller in unsere Kraft und bekommen die volle Kontrolle über unser Land.

Neue Helden braucht das Land, die auf dem alten aufbauend das neue erschaffen!

Der Schlüssel dabei ist unsere vorchristliche/wedische Kultur, unser Ahnenerbe und das aufbauen der GERUSSIA!!!

UNSERE KRAFT, FREIHEIT UND DIE ZUKUNFT LIEGT IN DER EINIGKEIT VON UNSEREM ROD/STAMM UND EINHEIT VON MANN UND FRAU!

@wjatscheslawseewald

2 comments

BeeJay
Gott sei Dank.... Ich denke genau gleich...... Herzliche Grüsse
Michael Scharf
... genau so ist es. Und ein Schaden am Auto lässt sich alle mal reparieren. Das Reh? Sollte es gefunden werden landet eh als Braten im nächsten Restaurant. Nur, jetzt sind die Tiere beim Wechsel durch ihren Sexualtrieb besonders gefährlich. Nur gut das es ein Reh war und keine "zentnerschwere Sau" - hey Watschelslaw, die Zeit "repariert" vieles. micha