+ Eilmeldung: Erster Freispruch für "Dr.-Bengen-Attest! +

Wie Rechtsanwalt Martin Kohlmann mitteilt, war vor dem Amtsgericht Stollberg/Erz. am heutigen Montag eine Frau angeklagt, mit einer aus dem Internet heruntergeladenen Bescheinigung von Dr. Bengen ohne Maske eingekauft zu haben. Dies sei eine Fälschung eines Gesundheitszeugnisses nach 277, 279 StGB, meinte die Staatsanwaltschaft.
Diese pauschalen Formulare sind aber bereits kein Attest, so dass auch keine Fälschung von Gesundheitszeugnissem vorliegen kann, urteilte zu Recht das Amtsgericht. Dieses Urteil kann richtungsweisend für eine Vielzahl überhasteter Anklagen mit der gleichen Thematik sein.

Wieder einmal zeigt sich: Wehrt euch gegen alle staatlichen Kriminalisierungsversuche!

(Urteil des Amtsgerichts Aue-Bad Schlema, Zweigstelle Stollberg, vom 26. Juli 2021. Aktenzeichen: Z 2 Cs 770 Js 14776/21)

Folgt den FREIEN SACHSEN für Informationen und zur Vernetzung der Opposition im Freistaat: @freiesachsen

30 comments

Show 20 more comments
Andrea Eckhardt
Dem Dr. Jens Bengen nützt das leider nichts mehr...Man hat ihn bestimmt fertig gemacht
Kann mir wer die Quelle des Urteils nenenen wo es gefunden wurde oder wo ein Bericht über das Urteil zu finden ist?
André
Kann mir wer die Quelle des Urteils nenenen wo es gefunden wurde oder wo ein Bericht über das Urteil zu finden ist?
Einfach nach oben scrollen, das ist die Primärquelle inklusive Bericht und Aktenzeichen zum Urteil :)
Das Schwert der Wahrheit? R.I.P. Jens
Könnte ich das jetzt nicht auch in der Schule vorlegen?
Hast du das Urteil irgendwo gefunden? Wenn ja kannst du es mir zukommen lassen?
J992
vorher waren es 1000 Euro +,+,
J992
vorher waren es 1000 Euro +,+,
Und wo ist das Urteil denn jetzt zu finden? Unter dem Aktenzeichen kann ich online nichts entdecken.
Ok ich fasse am 30.07.2021 zusammen: Das Urteil scheint ein Fake zu sein. Es ist nirgendwo zu finden. Und auch die Z2.... am Anfang ist in Sachsen nicht üblich. Schade.