This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM

21 comments

Show 11 more comments
Moritz Schneider
https://vm.tiktok.com/9c8gaP/ Lest euch Mal die Kommentare durch man weiß ja wie das endet
Didi Cavallier
Mit Ikeareagalen in den Infokrieg ziehen, das hat irgendwas von der Art Bauernaufstand, wo die Bauern mangels anderer Waffen zum Hausrat wie Mistgabeln gegriffen haben und im Endeffekt musste der damalige Deepatate Zugeständnisse an die Bauern machen und Machtverluste hinnehmen. Mimentan ist aber Österreich in extremer Gefahr in rotale Leibeigenschaft durch Linke zu gelangen und Österreich zockt bekanntlich systematisch jeden ab, der etwas leistet. Eine Mechaniker- oder Tischlerstunde Kosten etwa 100 Euro. Der Mechaniker oder Tischler bekommt davon 10 Euro, 90 Euro gehen an den Deepstate bzw. 9 h, wenn der Mechaniker den Tischler für 1 h braucht bzw. u. gekehrt! Klar, dass der Deepstate viele Freunde hat, da er viele auf Kosten derer versorgt, die etwas leisten.
Edith
🙂👍
Ulrich Haag
heidi
TOP!! 👍 jeder brick in the wall!! 👍
freu mich schon sehr auf Sellner-Lang! ihr seid ein perfektes duo! Friedrich ist mir ja auch sehr sympatisch und ein kluger mensch!
alles gute für euch beide, für das neue "spielzimmer", für die zukunft sowieso!
Ich wünsche der IB mehr Mitglieder mit Lebenserfahrung und vor allem praktischem Können. Sonst besteht die Gefahr, dass Strache recht behält, als er sagte, dass die IB eine unbedeutende Gruppierung sei. Lärm machen kann jeder, siehe Greta Thunfisch. Etwas bauen, was allen Stürmen trotzt, können nicht viele.
Viel Erfolg Martin und IB, und verbrennt euren Intellekt nicht allzu fest mit der Lektüre von Nietzsche und andern "fruchtlosen" Papageien ...
Ulrich Haag
Nochmals von anderer Quelle. Das Ende des DS steht kurz bevor und damit der apokalyptische Endsieg aller Patrioten:
https://tagesereignis.de/2019/12/politik/qanon-seid-bereit-anons-das-oeffentliche-erwachen-steht-bevor/13124/
Ulrich Haag
Grün Blau Weiss
Ich wünsche der IB mehr Mitglieder mit Lebenserfahrung und vor allem praktischem Können. Sonst besteht die Gefahr, dass Strache recht behält, als er sagte, dass die IB eine unbedeutende Gruppierung sei. Lärm machen kann jeder, siehe Greta Thunfisch. Etwas bauen, was allen Stürmen trotzt, können nicht viele. Viel Erfolg Martin und IB, und verbrennt euren Intellekt nicht allzu fest mit der Lektüre von Nietzsche und andern "fruchtlosen" Papageien ...
Da sagst Du was...! Wir befinden uns auf der Schwelle zum 3. Jahrtausend! Aufgrund der zunehmend spirituellen Transformation in Richtung der 5. Dimension (bedeutet praktisch ein enges Zusammenkommen zwischen Schöpfer und Geschöpf) sollte der Patriotismus eingebunden werden in einen spirituellen Kontext. Nur die göttliche Schöpfungsordnung, die von den christlichen Kirchen teilweise verraten wird, kann Grundlage für die weitere Geschichte der Menschheit bilden. Bezeichnend, daß gerade die politische Linke auf eine geradezu satanische, höchst verlogene Zerstörung dieser göttlichen Schöpfungsordnung hereinfällt, da sie eher eine distanzierte Position zur Religion eingenommen hat - im Gegensatz zu den Patrioten, deren religiöse Distanz mehr bezüglich der irregeleiteten christlichen Kirchen besteht. Die IB kann dazu beitragen, die geistigen und vor allem spirituellen Weichen für die Zukunft zu stellen. Dann wird ihre Position mit Sicherheit nicht marginaler Art sein...
Übrigens: Nietzsche war im Grunde ein äußerst religiöser Mensch. Seine Feststellung vom Tode Gottes bezog sich eigentlich auf den Zustand der christlichen Kirchen. Deren Irrweg begann bereits in den ersten Jahrhunderten ihrer Geschichte. Nietzsche wollte auf seine Art diesen Irrweg korrigieren, wobei er tragischerweise das authentische mystische Christentum nie kennengelernt haben dürfte. Von daher vermutlich sein Absturz in die Verzweiflung..
Ulrich Haag
Da sagst Du was...! Wir befinden uns auf der Schwelle zum 3. Jahrtausend! Aufgrund der zunehmend spirituellen Transformation in Richtung der 5. Dimension (bedeutet praktisch ein enges Zusammenkommen zwischen Schöpfer und Geschöpf) sollte der Patriotismus eingebunden werden in einen spirituellen Kontext. Nur die göttliche Schöpfungsordnung, die von den christlichen Kirchen teilweise verraten wird, kann Grundlage für die weitere Geschichte der Menschheit bilden. Bezeichnend, daß gerade die politische Linke auf eine geradezu satanische, höchst verlogene Zerstörung dieser göttlichen Schöpfungsordnung hereinfällt, da sie eher eine distanzierte Position zur Religion eingenommen hat - im Gegensatz zu den Patrioten, deren religiöse Distanz mehr bezüglich der irregeleiteten christlichen Kirchen besteht. Die IB kann dazu beitragen, die geistigen und vor allem spirituellen Weichen für die Zukunft zu stellen. Dann wird ihre Position mit Sicherheit nicht marginaler Art sein... Übrigens: Nietzsche war im Grunde ein äußerst religiöser Mensch. Seine Feststellung vom Tode Gottes bezog sich eigentlich auf den Zustand der christlichen Kirchen. Deren Irrweg begann bereits in den ersten Jahrhunderten ihrer Geschichte. Nietzsche wollte auf seine Art diesen Irrweg korrigieren, wobei er tragischerweise das authentische mystische Christentum nie kennengelernt haben dürfte. Von daher vermutlich sein Absturz in die Verzweiflung..
In religiösen Fragen orientiere ich mich in erster Linie an jenen, die Gott 'gefunden' haben. Dort gibt es keine Verschwörungstheorien und keine philosophische Ergüsse, sondern herrlich einfache, aber umso klarere Anleitungen, wie wir HANDELN sollen.
Apropos Kirche, bis ins letzte Jahrhundert hat die katholische Kirche regelmässig Gottkenner hervorgebracht, die immer zur Kirche standen. Daraus folgere ich, dass an der kath. Lehre nicht allzuviel falsch sein kann.
Nochmals, Nietzsche, (und manch anderer Intellektuelle), hat seinen Geist durch un-weisen Gebrauch selbst verbrannt.
Ich würde das Holz noch mit einer farblichen Lasur anstreichen. 😉