Liebe Gleichgesinnte und Unterstützer des deutsch-russischen Bündnisses GERUSSIA.

Wir haben für euch sehr gute Neuigkeiten und bitten euch diese Veranstaltung in Telegram, Facebook, WhatsApp oder E-Mail weiterzuteilen, damit möglichst viele Menschen davon erfahren!
Danke.

Vor fast 80 Jahren um genau zu sein am 22.06.1941 geschah der Überfall Hitlers auf Sowjetunion. 

Obwohl dieser Krieg schon lange vorbei ist und es nur wenige überlebende gibt, belasten die Ereignisse von damals immer noch das deutsch-russische Verhältnis und sind die Hauptursache über die aktuelle Situation im deutschen Volk.

Die Frage ist, was kann jeder Einzelne tun und wir im Ganzen, damit die „ewige Schuld“ endlich aufgearbeitet wird und das deutsche Volk zu seiner wahren Blüte zurückkehren kann?

Das und vieles mehr erfährst Du am kommenden Sonntag den 28.06.2020 ab 18:00 Uhr (Dauer: ca. 2 Stunden) in einem kostenlosen Webinar von Wjatscheslaw Seewald.

Du willst dabei sein?

Dann melde Dich hier auf der Seite ein: https://bit.ly/2A5xTvo

Nach der Anmeldung bestätige Deine E-Mail, damit Du die Zugangsdaten erhälst.

Komme und erfahre, was getan werden muß, damit es eine goldene Zukunft für das deutsche Volk wieder gibt!

Leite diese wichtige Einladung an Freunde und Bekannte weiter, damit möglichst viele Menschen von dieser wichtigen Aktion erfahren, was einfache Menschen machen werden, damit es eines Tages hier auf dieser wunderschönen Erde das deutsch-russische Bündnis GERUSSIA gibt.

ABONNIERE das deutsch-russische Bündnis GERUSSIA auf Telegram und YouTube.

13 comments

Show 3 more comments
Kappa
Ich bin 65 Jahre alt!! Ich war nicht im Krieg !! Ich bin ein nachkriegskind zwischen Trümmern aufgewachsen !als kleiner Kind war es für mich normal es war einfach so ! In den 60ger Jahre kam das Fernsehen ,was hat man gesehen Kriegsfilme ! Natürlich fragt man als Kind warum das so ist , aber die Eltern sprachen nicht viel darüber ! Schlimme Erinnerungen ,Flucht alles zurück lassen!! Ich denke die einfachen Bürger wollten kein Krieg ! Auch sie wurden nicht gefragt, es wurde einfach entschieden!! Wie ist es heute ??? Es wird einfach entschieden ob man es will oder nicht ! Mit Russland sollten wir endlich Frieden schliessen es wird langsam Zeit ! Ich würde mich freuen wenn es eines Tages passiert!!
Regina Köhler
Was war die wahre Ursache für den Krieg?
Regina Köhler
Dieses sind nur Impulse. Lange Hahre habe ich mich mit der Aufarbeitung der Geschichte befasst. Ich bin gegen jegliche Anbiederei. Es ist Unrecht auf so vielen Ebenen geschehen und es sollte ein Schlussstrich gezogen werden. Jeder kann mit Selbstachtung und Selbstliebe bei sich beginnen.
Monika Schwarz
Ich habe heute den - Brief zur Versöhnung- abgeschickt, per E-Mail. Ich habe einige Zeit gebraucht, da mich sehr viel angesprochen hat.
Ich zähle mich schon nicht mehr zu den direkten Nachkriegsgeneration (geb. 1960), wir waren die Baby- boomer und bereits durch ältere Geschwister, Medien, Fernseher sehr amerikanisiert worden. Das war ja auch alles so gewollt. Allerdings wurden wir auch nach und nach mit jede Menge " Luxusartikel" übeschüttet. Neid, Gier, Hass, Eifersucht wurde geschürt. Immer ein bisschen mehr fort von den Wurzeln, von unseren Ahnen. Deutsche zu sein, war peinlich. Und so weiter. Aber nun können wir mit der Aktion -Versöhnungsbrief- , selber aktiv werden. Wir können unsere Sicht der Dinge erzählen, ohne auf die anderen herabzusehen. Wir können tatsächlich aktiv werden, ohne Angst!!!
Ulrich Haag
Hatte wenig Zeit und bin jetzt erst dazu gekommen, mir mal die Rede von Wladimir über das Ende des 2. WK anzusehen. Frage: Warum redet der nicht endlich Klartext, stattdessen weitgehend ein - fast hätte ich gesagt - "Geschwafel", wie es die MSM nicht besser hätten machen können?! Wir wissen, daß er es besser weiß. Das ist das Problem. Warum immer noch diesen Kotau vor dem DS, der doch derzeit quasi schon zu Boden gerungen wurde……?!
Kein Wort über diese satanische Mischpoche - die eigentlichen Drahtzieher des 1. und 2. WK (wobei sie es geschafft haben, Deutsche und Russen - Ostgermanen - in den blutigsten Bruderkrieg der Menschheitsgeschichte zu hetzen - geplant schon ca. 1850 von der FM), die derzeit lustig und munter so wahnsinnig gerne auch ihren 3. WK mit der Vernichtung der Weltbevölkerung auf 500 Millionen "Sklaven" - wie sie es nennen! - zelebrieren würden.
Bei Trumpi hört sich das anders an...
Ulrich Haag
herbert z
In den Kommentaren hier gibt es Hinweise https://bumibahagia.com/2020/06/24/hitlerdeutschlands-ueberfall-auf-russland-fiel-mir-ein-groschen-runter/
Bezüglich Rußland und den Russen war Hitler total blind. Göbbels wollte einen ernsthaften Friedensvertrag, weil er offenbar erkannt hatte, daß es sich um unsere ostgermanischen Brüder handelte! Siehe dazu auch: Prof. Dr. Helmut Schröcke: Germanen und Slawen. Nach ihm entstand der Begriff Slawe überhaupt erst durch einen Abschreibfehler, wobei aus dem lateinischen "sclavus" (Sklave) - die unrühmliche und hochmütige Bezeichnung der Westgermanen für ihre Stammesbrüder im Osten, die nach der Christianisierung des Westens als heidnische Sklaven des Bösen angesehen wurden - durch Vergessen des "c" der Slawe wurde. Nun gut, die 3M8 unter Kammler hat diesen Kardinalfehler wieder gut und die Russen zu ihren engsten Verbündeten gemacht...
Habe eine Frage weil ich in diesen Dingen nicht so bewandert bin. Muss ich mich jedesmal wieder neu im Webinar anmelden wenn was neues kommt ?🙂
Margarete Mueller
Angemeldet