Rawi (SPÖ) klärt seine Muslime in Wien auf arabisch(!) darüber auf wie man trotz Job noch zusätzlich etwas Geld vom Staat abkassieren kann. Wäre ja auch schlimm wenn man mal Nettosteuerzahler wäre.

23 comments

Show 13 more comments
Sören Malte Burgenwald
Amin
Nur zur Info: arabisch heißt nicht zwangsläufig muslim; denn es gibt viele Christen, auch wenn mittlerweile nur in der Minderheit; also bitte um Differenzierung lieber Martin & Irfan, aber das wisst ihr bestimmt
Dass die Religionszugehörigkeit in diesem Zusammenhang gar keine Rolle spielt, hast Du scheinbar nicht verstanden?

Es geht darum, dass Integration mehr ist, als die Sozialbeihilfen des Gastlandes einzusammeln. Das Erlernen der Sprache z.B. gehört mit dazu. Und das ist nur das Mindeste!

Ganz davon abgesehen: Nenn bitte mal den Anteil der Christen unter den hier lebenden Arabern.
Christian Goldnagl
Sein Sohn ist Leutnant beim Bundesheer
Von süd-osten kommend zieht Tief Omar über Österreich.
Ramona
Muselmanen sind nicht auszuhalten.Wir sind mehr ohne uns den Steuerzahler können die nichts ,nicht mal atmen.
Gerhard Agua
🇦🇹 da wei& man dann eh warum gebaut wird ueberall, auf Teufl komm raus! Ja ja
Mit Hilfe der NGO s sind die Zugewanderten Weltmeister im Abgreifen von Sozialleistungen. Willst eine Mietzinsbeihilfe frag den Ali. Geschäftsumbau ohne behördlichen Einwand, gehe zum Murat der macht das. So läuft's bei uns in Österreich.
Aber ihr eierlosen schei....wiener habt es so gewollt
Füttert sie durch lasst eure Frauen und Kinder vergewaltigen und schaut am besten noch dabei zu
skull of rust
drecks rawi