Herzlichen Gl├╝ckwunsch: AfD Sachsen vom Verfassungsschutz als "gesichert rechtsextrem" eingestuft! ­čĹĆ­čĹő

Willkommen im immer gr├Â├čer werdenden Club staatlich anerkannter Extremisten. Nach PEGIDA, den Querdenkern, der Identit├Ąren Bewegung, EinProzent, dem COMPACT-Magazin, dem Institut f├╝r Staatspolitik und den FREIEN SACHSEN hat der s├Ąchsische Verfassungsschutz am heutigen Freitag den Landesverband der AfD als "gesichert rechtsextrem" eingestuft. Es ist das Pr├╝fsiegel eines angeblichen Geheimdienstes, der faktisch jedoch nur als Regierungsschutz fungiert.

Das verdeutlicht noch einmal zwei grundlegende Dinge:

1.) Es w├Ąre jetzt ein guter Zeitpunkt, den Unvereinbarkeitsbeschluss gegen die FREIEN SACHSEN und andere patriotische Akteure aufzuheben, denn der Widerstand sollte gegen das Establishment zusammenhalten.

2.) Au├čerdem wissen wir: Wird der B├╝rger unbequem, ist er pl├Âtzlich rechtsextrem. Und das sind wir ja mittlerweile (fast) alle. Zumindest laut der Regierung.

FREIE SACHSEN: @freiesachsen

137 comments

Show 100 more comments
Warum schreibst du noch? Kannst du nicht lesen und es verstehen?
Maik
Es ist wie es ist. Nach der diesmal tats├Ąchlich zu gutem Ende gef├╝hrten Friedlichen Revolution m├╝ssen Parlamente und Beh├Ârden von den Feinden der Volksherrschaft komplett ges├Ąubert sein. Die heutige BRD missachtet V├Âlkerrecht und Grundgesetz gleicherma├čen. Diese neue Stasi wird demokratisch gereinigt. Vom Volk
Dem "Grundgesetz, Art. 23" wurde im Oktober 1990 das Geltungsbereich f├╝r diese
"BRD" entzogen, also ung├╝ltig und nur weil ein damalige Kohl und sein
Genscher diesen Artikel 23 umgeschrieben haben und alle Grundrechte an Br├╝ssel
├╝bergeben haben, hat das noch lange keine G├╝ltigkeit nach V├Âlkerrecht.
Micha
Auf jede "Einsch├Ątzung" dieser politisch missbrauchten Kaspertruppe, dieser BRD-Stasi, kann man getrost sch... Die Geschichte wird sie richten - und ich freu mich drauf!
Micha
Der sogenannte "Verfassungs"schutz selbst ist ein Verfassungsfeind und eine Gefahr f├╝r die Demokratie!
Ecki
Dem "Grundgesetz, Art. 23" wurde im Oktober 1990 das Geltungsbereich f├╝r diese "BRD" entzogen, also ung├╝ltig und nur weil ein damalige Kohl und sein Genscher diesen Artikel 23 umgeschrieben haben und alle Grundrechte an Br├╝ssel ├╝bergeben haben, hat das noch lange keine G├╝ltigkeit nach V├Âlkerrecht.
Leider bin ich juristisch zu wenig bewandert, um dies best├Ątigen zu k├Ânnen. Aber das alle Grundrechte in echter Verf├╝gungsgewalt des Volkes stehen m├╝ssen, das verbindet unsere politischen Ziele mehr als alles andere trennen kann.

Echte Volksherrschaft und Souver├Ąnit├Ąt , patriotische Solidarit├Ąt verbunden mit Freiheit und Heimatgewissen - ich glaube daran und Glaube versetzt Berge!
­čÖĆ­čĽŐ´ŞĆ­čĺ¬
Orson Jerding
Ich empfehle diese Plattform allen Mitgliedern. Es ist sehr n├╝tzlich. Hier beitreten. Wird bald gel├Âscht!!
https://t.me/Darknet_markt_hk
Diese L├╝gen und Hetze k├Ânnen ja nur von bezahlten Linksradikalen kommen
Mit Wahlbetrug ist nichts zu verhindern, dann wird der m├Âgliche Wahlsieger verboten...
Na ists denn schon wieder 33­čąö­čĺę­čĄÄÔŁô
Nun ja, so ist das nun mal in Diktaturen.