đŸŸ„âŹœđŸŸ„DO5 KurznachrichtenđŸŸ„âŹœđŸŸ„

🛑 Eine Menschenrechtsorganisation fordert doch tatsĂ€chlich in einer Kampagne, dass alle Menschen, welche innerhalb der Staatsgrenzen geboren werden, automatisch die österreichische StaatsbĂŒrgerschaft verliehen bekommen.

đŸŸ„ Im Artikel werden uns dann selbstverstĂ€ndlich nur Beispiele gezeigt, die aufzeigen sollen, wie tragisch der Umstand ist, dass man um die StaatsbĂŒrgerschaft ansuchen muss und diese nicht automatisch "geschenkt" bekommt.

đŸŸ„ Die RealitĂ€t wĂ€re allerdings, dass jedes Kind eines FlĂŒchtlings, auch wenn dieser im Nachhinein abgeschoben wird, ein Aufenthaltsrecht auf Lebenszeit bekĂ€me, solange es wĂ€hrend dieser Zeitspanne geboren wird. Eine missbrĂ€uchliche Verwendung wĂ€re somit vorprogrammiert.

🛑 Die aufgefĂŒhrten Schicksale im Beitrag sollen Betroffenheit beim Leser bewirken, allerdings sollen sie nur davon ablenken, was diese Änderung im Bereich der StaatsbĂŒrgerschaft wirklich fĂŒr Konsequenzen nach sich ziehen wĂŒrde.

Quellen:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210126_OTS0080/sos-mitmensch-kampagne-ja-zur-einbuergerung-hier-geborener-kinder


đŸŸ„âŹœđŸŸ„www.do5.atđŸŸ„âŹœđŸŸ„

9 comments

Franz Mandl
... Und alle Verwandten dĂŒrfen als Schutzberechtigte auch da bleiben.
Europa gehört uns weißen EuropĂ€ern! Es reicht! Steht auf und wehrt euch endlich mal!

Die Medien dĂŒrfen gegen uns hetzten wie es ihnen gerade passt, aber wir nichts sagen, sollen nur dulden. Weder die Politik noch der mediale Bereich handelt in unserem Sinne. Was bleibt da noch? Demokratie ist eine LĂŒge fĂŒrs Sklavenvolk.
Wacht auf, das muss aufhören!
Oaga SchneeberglÀnder
Ah eh.... Sonst geht's noch!
Welch Frage mich da, als geprĂŒfter Österreicher, seit langem ĂŒberkommt. Wer hat mit was diesen unsĂ€glichen Leuten ins Hirn gesch....
Marc Bösmensch
Und was hat das mit dem Thema der Gruppe zu tun?
Michi Lunac
Hey Leute! Ich bin hier unter Gleichgesinnten das merke Ich! 🙂
Ich bin gerade dabei eine Studie durchzufĂŒhren bei der es um die Corona-Politik geht und wie sie aufgenommen wird. Ich will euch daher die Möglichkeit geben, dass eure Stimme und Meinung gehört wird! Mich interessiert es wirklich sehr zu erfahren wie es euch allen in der letzten Zeit ergangen ist und ob ihr zufrieden damit seid was die Politik hier veranstaltet. Es dauert knappe 15 Minuten. Jede Stimme zĂ€hlt und hilft mir wirklich weiter! https://ww3.unipark.de/uc/Lehre/f8ee/
Ina D.
Jutta Prohaska
Eigentlich alle, soweit ich gesehen habe.
Danke! Am Ende der Umfrage konnte man sein Herkunftsland nennen.