Sehr ihr die FPÖ gerade eher positiv oder negativ?
Poll
Positiv
Negativ

20 comments

Show 10 more comments
Freedom
Kickl ist der Beste, die Partei insgesamt hat sich aus meiner Sicht vom Patriotismus entfernt. Die FPÖ sollte die Bevölkerung z. B. ĂŒber die Globalisierungs, und ZentralisierungsplĂ€ne der EU aufklĂ€ren mit all den verherrenden Folgen. So hab ich den Eindruck, dass sie mit dem Strom schwimmen
Kickl = Super, der Rest so lala oder nicht mein Fall
Ja Petra , sie mĂŒssen , weil sonst werden sie vom Geheimdienstleuten des Deep States massiv unter Druck gesetzt. Scheissen sich alle in die Hosen und schwimmen in diesem Korrupten Fiat Flux GeldSystem mit.
3600 Freimaurer in Ö kontrollieren zudem jede Bewegung der Freiheitlichen und natĂŒrlich auch der Patrioten. frei atmen deshalb fast unmöglich . oder was denkt ihr von wo all diese anpatzungen herkommen. Ein Freimaurer ist finanziell vom FiatFlux Geld abgesichert und hat viiiel Zeit sich um die Belange der FPÖ zu kĂŒmmern.
Markus
Ich hab als Deutscher zunĂ€chst einmal nicht das Recht eine österreichische Partei zu bewerten. Was mir aber (subjektiv) aufgefallen ist, dass man von der FPÖ nicht mehr soviel in der Öffentlichkeit wahrnimmt. Kann natĂŒrlich auch an der Medienbeeinflussung liegen.
Alexander Nentwich
Der Abgang des Bolschewiken Strache, der versucht hat Sellner und die IB auszuschalten, ist als positiv zu bewerten. Dennoch: Im Angesicht der in Teilen durchaus erfolgreich ablaufenden Versuche in Europa Diktaturen zu errichten, und zwar gegen unseren Aufschwung, die Tatsache, dass die Bundesregierung in der BRD sich darĂŒber voll im Klaren ist, nachdem diese einen Verteidigungsgraben um das ReichstagsgebĂ€ude errichten will und Schweden und Großbritannien bereits Umerziehungslager und Sterilisationsaufforderungen fĂŒr Weiße gesehen hat, zzgl. der jĂŒngst bekannt gewordenen Willensbekundung 200 Millionen Afrikaner nach Europa holen zu wollen, wo seit fĂŒnf Jahrzehnten(!) ein maroder Staatshaushalt besteht, muss mit Sorge bemerkt werden: Die Zeit wird knapp. Das KalkĂŒl der Eliten sieht offenbar vor Anfang des kommenden Jahrzehnts möglicherweise die allerletzten, freien Wahlen abzuhalten oder vielleicht ĂŒberhaupt keine mehr.
Sich hier also auf jemanden wie Kickl zu berufen, der - das zweifle ich nicht an - sicher ein lupenreiner Patriot sein wird, ist kurz gedacht. Welche Art von Mann oder MĂ€nnern man hier braucht, das auzuschreiben wĂŒrde mich strafrechtlich belasten.
Diese Einsicht ist unangenehm, aber notwendig.
Markus
Ich hab als Deutscher zunĂ€chst einmal nicht das Recht eine österreichische Partei zu bewerten. Was mir aber (subjektiv) aufgefallen ist, dass man von der FPÖ nicht mehr soviel in der Öffentlichkeit wahrnimmt. Kann natĂŒrlich auch an der Medienbeeinflussung liegen.
Das liegt daran das diese heimatliche Partei nur dann in den linken CFR Medien SchmierblÀtter erscheint wenn man mit Dreck bewerfen kann. Schaut euch mal die Propagandamatrix der im CFR Hand befindlichen SchmierblÀtter an. Zu sehen im @wahrheitskanal vom 04.August dieses Jahres
Kickl, alle fĂ€higen Leute aus der FPÖ und Sellner zum BZÖ und die PopularitĂ€t und Reputation rechter Parlamentarier in Österreich ist rasch wiederhergestellt.
FĂŒr mich als deutscher Beobachter war die Ă”sterreichische Regierung auf dem richtigen Weg. Pakt fĂčr Migration nicht unterschrieben. Vermummungsverbot, Moscheen beobachten usw. Durch das hinterhĂ€ltige Strache Video wurde das alles gesprengt und der dumme österreichische Michel lñßt sich beeinflussen und stĂ€rkt Kurz! FĂčr mich ein Blender.