WLAN steht 👌📡

44 comments

Show 34 more comments
Ulli Z.
Manfred Fuhrmann
Die aus dem Balkan Geflohenen waren froh schwarz arbeiten zu können. Was heute zu uns kommt kannst du leider nicht gebrauchen
Sie waren uns kulturell eben näher (der Balkan liegt gleich um die Ecke, in Europa), und vor der Radikalisierung durch Imame, bezahlt mit wahabitischen Ölmilliarden, waren Moslems auf dem Balkan friedlich, gemäßigt, und lebten in gutnachbarschaftlicher Beziehung zu Christen und anderen Volksgruppen.
Die, die da jetzt aus Bangladesh, dem Sudan, Afghanistan oder Pakistan kommen kann man komplett vergessen. Selbst wenn sie arbeitswillig wären, was nur ein Teil ist, wären sie kaum fähig hier mehr als Hilfsarbeiten zu erledigen, und selbst die, mangels kultureller und intellektueller Kompetenzen, in akzeptabler Qualität.
Dazu kommen die schwerwiegenden gesellschaftliche Dauerprobleme die sich aus der Kulturferne ergeben.
Die Lösung für diese Volksgruppen kann nur sein: Grenzen dicht. Einwanderungsberechtigt sind sie ohnehin in den allerseltensten Fällen. Und diese Fälle kommen niemals über die Balkanroute.
Ähem, also zum Wlan. Ich brauche für meinen Router von Drei nur eine Steckdose. Und selbst das nicht immer, da er auch einen Akku hat, der reicht für ca 3 Stunden. Theoretisch kann ich den sogar zum Strand mitnehmen 😏
Hey Martin, schönes Symbolbild zum Zustand des Deutschen Staates! :)
PS: Ich glaube wir sind die letzten Deutschen 😩
Ein Stilleben des Berliner BER? 🤗 Lütke Daldrup wäre begeistert!
Ein neues Büro ist großartig. Wirklich richtig gut! Aber mal anders gedacht, nur 2000 Parioten, die bereit wären jeweils 1000 € zu investieren, könnten für Martin und Brittany ein Schloß finanzieren, aus dem er senden kann. Und was sind schon 1000€ aufs Leben gesehen!
Der Stürmer
👍🏻👌🏻
Karl
Birgit Kühl
PS: Ich glaube wir sind die letzten Deutschen 😩
Leider hat sich unsere Kultur und Lebensweise in eine Sackgasse entwickelt und ich befürchte, dass wir alleine aus dieser Sackgasse nicht mehr herauskommen. Seit  der zweiten Hälfte der 1960er Jahre bekommen wir nicht mehr ausreichend Kinder um unsere Bevölkerungsgröße zu halten. Zuviele Ehen wurden geschieden, zuviele Kinder nicht geboren.
Kurt Aeschlimann
UPC ?
Eric Shadilay
#WLanGang